Features & Dokumentationen

Reportagen

Expeditionsfilme & Auslandsreportagen

Porträtfilme

Fernsehunterhaltung & Werbung

Filmreihen


FilmtitelJahrLängeSender
Kinder haften für ihre Eltern.
Die Kinder von Wandlitz.

Die Kinder der Politbüroprominenz
199045'DFF
Vom alten Witz
Der politische Witz in der DDR
199130'ARD
Rabeneltern
Eltern fliehen ohne ihre Kinder
199245'ARD
Armes Deutschland
Karl Eduard von Schnitzler
199245'ARD
Zwischen Liebe und Zorn - DDR-Jugendmedien
In Zus. mit dem Grimme-Institut
199345'ORB
Im Westen nichts Neues...
In Zus. mit dem Grimme-Institut
199345'ORB
Aufbau im Blauhemd
Die Gründergeneration der FDJ
199445'ORB
Komm, wir gehen Opa harken
Wie gehen Kinder mit dem Tod um
200030'MDR
Todesweiche 262 - Leipzig 1960
im Rahmen der Reihe vergessene Katastrophen
200045'MDR
Tod nach der Disco
Gegen den Wahnsinn auf deutschen Straßen
200130'ARD
Das Herz des Anderen
Herztransplantation in Deutschland
200230'ARD
Mahlzeit DDR, 3-teilige Doku-Reihe
Banane / Kaffee / Broiler
200345'MDR
Tante Ost und Onkel West
Deutsch-deutsche Familiengeschichten
200345'MDR
Genosse Polizist
Der ABV - dein Freund und Helfer?
200445'MDR
Beat und Propaganda
Deutschlandtreffen 64
200445'RBB
Geheimnisvolle Orte
Die Hochbunker von Berlin
200430'RBB
Für den ARTE-Themenabend "Kosmos"
Wenn ich groß bin, flieg' ich zu den Sternen...
Kosmonautenkult in der DDR
200545'arte
Geheimnisvolle Orte
Neuhardenberg
200545'RBB
Wittstock statt Woodstock
Hippies in der DDR
200545'RBB
Liebe Ost - Liebe West
Teil 1 : Die prüden 50er & wilden 60er & Teil 2 : Die rebellischen 70er & privaten 80er
200590'RBB
Geheimnisvolle Orte
Der Potsdamer Platz
200645'RBB
Für den ARTE-Themenabend
"Sex im Sozialismus"

Pornografie - made in GDR?
200645'arte
Geheimnisvolle Orte
Die Wolfsschanze
200645'RBB
Zement gegen Südfrüchte
Kuba und die DDR
200745'RBB
MDR
Flower Power Ost
Hippies in Osteuropa
200752'arte
Bilderbuch Deutschland
Die Neumark
200745'RBB
Geheimnisvolle Orte
Der Ostwall
200745'RBB
1968 - Ostberlin 200845'RBB
Spurensuche in Ruinen
SKET - Schwermaschinen aus Magdeburg
200830'MDR
60X DEUTSCHLAND,
Die Jahresschau

Eine deutsch deutsche Chronik im Nachrichtenformat
1957, 1958, 1967, 1968 1977, 1978, 1987, 1988 1997, 1998, 2007, 2008
2009je 15'ARD
Von Lust & Laster - Deutsche Sittengeschichten
Teil 1 - Vom Kaiserreich bis zur braunen Diktatur, Teil 2 - Im geteilten Deutschland
2009 je 45' RBB
Geheimnisvolle Orte
Beelitz-Heilstätten
201045'RBB
Baby Jar
Das vergessene Massaker (Mitarbeit)
201245'ARD
Plne, Pech & Pleiten
Teil I - Die Wirtschaft unter Ulbricht Teil II - Die Wirtschaft unter Honecker
2012je 45'mdr
Geheimnisvolle Orte
Die Oranienburger Strae
201245'RBB
Geheimnisvolle Orte
Die Humboldt - Universitt
201345'RBB
Die DDR und Prag 1968
Die DDR und Prag 1968
201345'mdr
Geheimnisvolle Orte
Rdersdorf
201345'RBB
Geheimnisvolle Orte
Oberschneweide - Chicago an der Spree
201445'RBB
Geheimnisvolle Orte
Der Spreewald
201545'RBB
Geheimnisvolle Orte
Stettin
201645'RBB
Auf den Spuren von
Einbrecherknig Pannewitz
201645'RBB
Klappfix, Hering, Luftmatratze
Campen in der DDR
201745'MDR
Der Mythos Oktoberrevolution
Eine Reise in Lenins Russland
201745'RBB,
In Zusammenarbeit mit der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur











Der Prager Frühling und die DDR

1968 – überall gärt es in Westeuropa. Studenten und die politisierten Arbeiter der westlichen Gesellschaften begehren auf, gehen auf die Straße und demonstrieren gegen Vietnamkrieg, Kapitalismus und überkommene Konventionen. Aber auch den Osten ließ dieses kulturelle und politische Erdbeben nicht unerschüttert. Was geschah in der DDR? Auch hier wurden neue Lebensmodelle diskutiert und probiert. Und es wurde geredet, über einen erstarrten Staat, über politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Freiheit.

Und dann taucht sie am Horizont auf, die Möglichkeit des Sozialismus mit menschlichem Antlitz. In der benachbarten Tschechoslowakei macht sich die kommunistische Partei unter dem neu gewählten Parteichef Alexander Dubcek auf, den erstarrten Staat zu reformieren. Was in der CSSR als Reform von oben beginnt, stößt schon auf eine ungeahnte Resonanz in der Bevölkerung. Öffentlich wird nun über den Mangel an Freiheit und Demokratie, den Terror der Stalinzeit und die Bevormundung durch die Sowjetunion gesprochen. Die Unfähigkeit der kommunistischen Funktionäre, wird angeprangert und die wirtschaftliche Misere des Landes diskutiert. Fernsehen, Radio und Zeitungen können erstmals unzensiert über die gesellschaftlichen Diskussionen und die initiierten Reformen berichten.

Die neue Offenheit im benachbarten Bruderland findet regen Anklang auch in der DDR. Schon im März 68 berichtet die Stasi: “In den Bezirken der DDR wird gegenwärtig zu den Vorgängen in der CSSR unter allen Bevölkerungsschichten diskutiert. Besonders die Meinungsäußerungen über die Erscheinungen in der CSSR sind vom Umfang und der Intensität her im Ansteigen begriffen." Doch die Veränderungen in der CSSR werden nicht nur diskutiert – immer mehr DDR- Bürger nehmen den Prager Frühling selbst in Augenschein. Allein im Juli 68 beantragten 11000 Einwohner des Bezirks Karl-Marx-Stadt über das staatliche Reisebüro eine Tagesreise und 22000 eine Privatreise in die ČSSR. Obwohl Reisen in die CSSR aufwendige Formalitäten erfordern und nur wenige tschechische Kronen umgetauscht werden können, wird Prag im Sommer zum San Francisco des Ostens. Hier gibt es die begehrten West-Schallplatten mit den neuesten Pop-Hits, die neuesten Filme aus den USA und die spannendsten Bücher und Zeitschriften aus dem Westen. Und, man kann auf der Straße sitzen, musizieren, diskutieren und trinken, ohne von erziehungswütigen Volkspolizisten behelligt zu werden. Von den politischen und militärischen Bedrohungen ist nichts in jenem Sommer zu spüren. Kaum jemand glaubte, dass sich das Rad der Geschichte noch einmal zurückdrehen lässt.

Als in den frühen Morgenstunden des 21. August 1968 die Nachrichtensprecher des DDR-Rundfunks die Erklärung der Warschauer-Pakt-Staaten über den Einmarsch ihrer Truppen in die CSSR verliest, ist es ein fürchterlicher Schlag nicht nur für die Menschen in der CSSR. Die Empörung unter den Jugendlichen der DDR ist groß. Es gibt zahlreiche Proteste und hilflose Gesten des Widerstandes. Unbarmherzig ahnden die DDR-Machthaber die Solidaritätsbekundungen im eigenen Land mit Verfolgung und Haft.

Der Film beschreibt die Reaktionen der DDR-Bürger auf den Prager Frühling und auf die Besetzung zu Truppen des Warschauer Paktes. Besucht werden Zeitzeugen, die an den Entwicklungen in der CSSR Anteil nahmen – vom Beginn der demokratischen Veränderungen bis zu deren Niederschlagung. Privates und offizielles Filmmaterial vermitteln dabei einen Eindruck vom Leben in der DDR und CSSR.